Projekt GmbHArchitekten

Schloss Wörlitz

Kategorie
Historische Bauforschung
Fertigstellung
2000
Bauherr
Kulturstiftung DessauWörlitz
Leistungsumfang
Verformungsgetreues Bauaufmaß

Schloss Wörlitz, errichtet zwischen 1769 und 1173 für den Fürsten Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt Dessau, gilt als der Gründungsbau des Klassizismus in Deutschland. Inspiriert durch Reisen nach Italien und England ließ der Fürst durch seinen Architekten Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff ein stilistisch wie technologisch hochmodernes Gebäude entwerfen, das bis heute weitestgehend im bauzeitlichen Zustand erhalten ist.

In Vorbereitung dringend notwendiger Restaurierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen wurde unser Büro im Jahre 1996 mit der Erstellung eines verformungsgetreuen Aufmaßes der Genauigkeitsstufe III beauftragt (Grundrisse, Schnitte, Details der Ausbauteile, keine Ansichten), das im Jahre 2000 von uns ergänzt und vervollständigt wurde.

Bereits 1996 war es von zentraler Bedeutung, die Aufmaßpläne ohne Informations- und Genauigkeitsverlust im CAD-System für die weiteren Planungen verfügbar zu machen. Wir haben deshalb seinerzeit - vermutlich als erstes Büro in Deutschland - ein elektrooptisches Messverfahren entwickelt, bei dem die Messdaten aus dem Reduktionstachymeter direkt im CAD-Programm verarbeitet wurden. Die Aufmaßpläne entstanden somit am Notebook im Objekt wie es für die Gewährleistung der Genauigkeitsstufe III unabdingbar ist. Lediglich letzte Nachbearbeitungen - wie z.B. die Vermaßungslinien - wurden später im Büro ergänzt.