Projekt GmbHArchitekten

Umbau Burghof 2

Kategorie
Archäologie
Fertigstellung
2014
Bauherr
Domstift Brandenburg
Leistungsumfang
archäologische Baubegleitung

Für den Umbau des Burghofs 2 und der Remise von Burghof 1 zum neuen Domrestaurant erfolgte 2014 eine umfangreiche Entkernung der Gebäude. Unter anderem wurden die bisherigen Fußboden vollständig herausgenommen, was einen einmaligen Einblick in darunter liegende Strukturen der Vorgängerbauten ermöglichte.

Insgesamt ließ sich eine Bebauung des Geländes seit der ersten Hälfte des 13. Jh. nachweisen. Bei einem der Vorgänger dürfte es sich um das 1581 erwähnte Speise-/Gästehaus des Domstifts gehandelt haben. Dieses verfügte über einen innenliegenden Keller und einen kleinen Fachwerkanbau, der später abbrannte und 1725 vom heutigen Burghof 2 überbaut wurde.

Literatur: T. Geue/T. Trebeß, „Hinterhof” des Doms? – Archäologische Bauforschung am Burghof 2. Historischer Verein Brandenburg (Havel) e.V. (Hrsg.): 24. Jahresbericht 2014-2015, Brandenburg an der Havel, 61-69.